Osteoporose-Sport

Rehabilitationssport, Behindertensport, Allgemeinsport.

Über Bewegung Muskulatur aufbauen und Knochen stärken.

 

Trainingszeit: Dienstag von 17:00 – 18:00 Uhr

 

Geprüfter Übungsleiter:

 

Dr. med. Bernd Pufe

Telefon: 09287/79133

 

Ort: Sporthalle 2 der Dr.-Franz-Bogner-Schule in Selb (Zugang Heidestr.)

 

Über Bewegung Muskulatur aufbauen.

Zahlreiche Studien haben in den vergangenen Jahren gezeigt, dass die Knochendichte des Skeletts von einem regen Knochenstoffwechsel
abhängt. Dafür braucht der Körper vor allem ausreichend Kalzium und Vitamin D. Außerdem ist die Festigkeit der Knochen eng mit deren
Beanspruchung durch die Muskulatur verbunden. Sport und Bewegung können einer Osteoporose daher nicht nur vorbeugen. Gezieltes Training ist
auch in der Lage, eine verminderte Knochendichte wieder zu erhöhen.
Quelle: DOSB

Sport ist aber nicht gleich Sport. Das beliebte Walken oder auch die Aquagymnastik trainieren vor allem die Ausdauer und die Muskulatur. Wer bei Osteoporose zusätzlich gezielt etwas für seine Knochen tun will, setzt am besten auf ein spezielles Training. Denn um den Knochenstoffwechsel effektiv anzuregen kommt es darauf an, dass abwechselnd Zug- und Druckbelastungen auf den Knochen einwirken. Daher wird ein angepasstes Krafttraining bei Osteoporose empfohlen, das auch positive Effekte auf die Bauch- und Rückenmuskeln hat und so auch die Körperhaltung insgesamt verbessern kann.

 

Die Teilnahme wird von den Rentenversicherungsträgern bzw. von den Krankenkassen unterstützt.

Reha Sport kann also von Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin verordnet und von den Krankenkassen / Rentenversicherungen genehmigt werden.

Für Sie fallen dann keine Kosten an!

Sprechen Sie deshalb mit Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin.