Aktuelles & Medien

Vereinsfahrt 2022

Tagesfahrt nach Prag am 11.05.2022

Mit dem Reisebus der Firma Hirsche aus Thierstein sind wir bei bestem Wetter von Selb aus in Richtung Prag gestartet.

Um nichts zu verpassen brachte uns vor Ort eine Reiseführerin die gotische Architektur, Kunst und Kultur nahe.


Altstadtplatz und astronomische Uhr
Der Altstadtplatz ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und war somit als Ausgangspunkt für unseren Rundgang perfekt geeignet. Sowohl Kunstliebhaber als auch Geschichtsinteressierte kommen dort auf ihre Kosten. Hier stehen einige der berühmtesten Gebäude und Sehenswürdigkeiten
Böhmens, wie beispielsweise das Jan-Hus-Denkmal. Auch die eine oder andere kulinarische Köstlichkeit liessen wir uns schmecken.

 

Die astronomische Uhr am Prager Rathaus und die eleganten, pastellfarbenen Häuser des Kleinen Rings begeisterten uns.

Jeder, der Prag besucht, sollte die Prager Rathausuhr, die zu jeder vollen Stunde ihr Schauspiel zum Besten gibt, nicht verpassen.
Sie befindet sich an der Südfassade des Rathauses und ist die älteste funktionierende Uhr der Welt.

Karlsbrücke
In Prag überquerten wir die berühmte Karlsbrücke. Sie verbindet die Altstadt mit der Prager Kleinseite. Die aus böhmischem Sandstein erbaute Brücke mit 30 Statuen wurde 1402 fertiggestellt und ist heute eine der beliebtesten Touristenattraktionen der Stadt.

Auf der schönen Moldau.
Eine Schifffahrt auf der Prager Moldau konnten wir uns nicht entgehen lassen. Die Moldau ist der längste Fluss in der Tschechischen Republik. Reich verzierte Steinbrücken verbinden die beiden Ufer miteinander. Die meisten Flusskreuzfahrten haben ihren Ausgangspunkt unter der berühmten Karlsbrücke, wo
sich gleich zu Anfang ein spektakulärer Blick auf die Altstadt, die Prager Kleinseite und die Prager Burg bietet. Ausserdem lockte ein leckeres Essen.

Leider konnten wir danach aus Zeitmangel nicht mehr die Burg besuchen.

Ende eines schönen Tages
Der herrliche Maitag, mit Temperaturen wie im Sommer, ging im Flug vorbei. 48 zufriedene Personen konnten auf einen wunderschönen Tag zurück blicken.

Ein herzliches Dankeschön auch an unseren Busfahrer, der uns stets sicher von einem Ort zum anderen brachte.

© Text und Bilder: RBSV Selb.

Mehrtagesfahrt in die Wachau ab 28.06.2022

Bericht und Bilder folgen.